Donnerstag, 30. Mai 2013

Yoga-Challenge & mein gewonnenes Meditationskissen

Namaste,
gestern kam das Superökobiofair-Meditationskissen von Lotuscrafts an, das ich letzte Woche bei yogamehome.org gewonnen hab!

Der Smilie ist an dieser Stelle nicht ganz korrekt - eigentlich brachte es ein Paketbote, und ich war grad unten im Haus bei einer Freundin Kuchen essen. Der Paketbote klingelte mit einem riesen Paket an ihrer Tür und fragte "Kann ich hier was für Frau Ferilein abgeben?", woraufhin ich wild aus dem Off quiekte "Ich bin hier! Ich bin hier!!", zur Tür gehoppelt kam, das riesen Paket anstarrte und verwundert meinte "Was hab ich denn DA bestellt?"

...und so sieht es aus (Farbe & Form durfte ich selbst aussuchen):
 

Es wurde heute bei meinem Yoga-Challenge-Tag Nummer 9 gleich eingeweiht und ist echt super. Durch die lustige Form kann man sich draufsetzen und hat trotzdem Platz, um die Beine zu überkreuzen. Ist sehr angenehm für den Rücken, ich denk ich werd es auch für andere Aktionen wie zum Wiispielen etc. missbrauchen Aktuell ist es noch etwas hoch, aber ich denke die Bio-Dinkeldinger da drin werden sich noch etwas komprimieren, zur Not kann ich auch noch welche rausnehmen.

Auch abgesehen von dem unerwarteten Gewinn zeigt die Yoga-Challenge schon erste Erfolge! Zwar bin ich bei langanhaltenden Stellungen auf den Armen immer noch etwas schlapp, aber beim herunterschauenden Hund komm ich inzwischen wieder mit den Fersen auf den Boden und die Wirbelsäule ist (trotz des empfindlichen Wirbels) schon um einiges beweglicher!

Vorgestern hat Freund übrigens mitgemacht, weswegen ich ein Video für Anfänger ausgesucht hab. Er fand es zwar recht angenehm entspannend, aber ich glaub, das ist ihm zu esoterisch (blöderweise drücken sich viele Yogalehrer aber auch ziemlich merkwürdig aus...). Was mich an der ganzen Sache gefreut hat war, dass es für mich ziemlich langweilig und unterfordernd war - ich bin also, trotz der langen Pause, kein Anfänger mehr!

Samstag, 25. Mai 2013

Juchuuuu & Yoga-Challenge Tag 4

Moin moin,
ich hab (zum ersten Mal, glaube ich) etwas gewonnen! Nämlich ein Meditationskissen bei einer Mitgliederumfrage von yogamehome.org. Damit hab ich überhaupt nicht gerechnet - vor allem, da ich gerade erst einen Account dort erstellt habe. Eigentlich wollte ich bei der Umfrage nur meine Meinung mitteilen. Nun bin ich gleich perfekt ausgestattet für meine 40 Tage Yoga Challenge!

Das Portal ansich ist anbei wirklich empfehlenswert. Es gibt eine Menge sehr guter Videos (auch speziell für Einsteiger) und man kann sich mit Fragen und Problemen direkt an die entsprechenden LehrerInnen wenden. Es gibt auch einen kostenlosen Probezugang. Ich hab es ausprobiert und bis auf Emailadresse, gewünschte Logindaten und den Namen muss man dafür auch wirklich keine weiteren Daten angeben.

Ich bin jetzt inzwischen am Tag 4. Am ersten Tag hab ich von der Seite gleich einen 60minütigen Vinyasa Flow gemacht, der sehr viel Spaß gemacht hat. Habe gleich gemerkt, wie gut es tut, mal wieder alles zu strecken und zu dehnen, vor allem im Rückenbereich - hab ja in der Brustwirbelsäule einen Wirbel, der ab und an mal etwas heraushüppt und meist generell nicht ideal sitzt. Den hab ich auch sehr deutlich gemerkt - bei Drehungen blockiert es immer an genau der Stelle.

An Tag 2 brauchte ich ein bissel Power fürs Putzen und hab einen angeblich energetisierenden 40-Minuten-Vinyasa-Flow gemacht. So wirklich energetisierend fand ich den allerdings nicht (nächstes mal werd ich da doch lieber wieder eine DVD von Ana Brett zücken und ihr Kundalini-Yoga machen). Dafür fiel mir auf, dass meine Muskeln grad für länger anhaltende Haltungen aktuell nicht wirklich trainiert sind, besonders in den Armen - mache zwar seit geraumer Zeit wieder Kampfsport, allerdings scheinen wir dort nur auf Kurzzeitbelastung zu trainieren. Aber ich freu mich ja über alles, was nicht klappt oder anstrengend ist, denn daran kann ich ja den (hoffentlich) einsetzenden Trainingsfortschritt erkennen

Gestern am 3. Tag hatte ich nicht viel Zeit, hab aber trotzdem ne halbe Stunde Yoga in den Tagesablauf gequetscht und ein paar Bauchübungen gemacht. Das lief erstaunlich gut, vermutlich weil es ähnliche Bewegungen wie im Pilates waren, das ich ja hin und wieder mal mache. Dieses Übungsvideo hab ich (zusammen mit dem vom ersten Tag) auch gleich unter meine Favoriten gepackt und versuche, es mindestens einmal die Woche einzubauen.
Was auf jeden Fall bei mir mal nötig wäre, ist eine Übungsreihe für den Rücken. Habe auf yogamehome.org auch einige Videos dafür gesehen und mir das für heute Nachmittag vorgenommen...

Mittwoch, 22. Mai 2013

Die 40 Tage Yoga Challenge

Gude,

vor meinem Urlaub hab ich auf Karmindras Blog von der 40 Tage Yoga Challenge gelesen. Es geht darum, 40 Tage lang jeden Tag zumindest ein bisschen Yoga zu machen, die Stilrichtung ist egal. Bei dieser Zeit geht man im Kundaliniyoga davon aus, dass sich ein Muster etabliert, d.h. wer so lange jeden Tag eine bestimmte Handlung durchführt, für den wird diese zur Gewohnheit.
Da ich früher viel Yoga gemacht habe, das ganze aber leider seit ein, zwei Jahren fast vollständig unterging, ist das der ideale Anstoß Lustigerweise habe ich seit letzter Zeit immer wieder daran gedacht, dass ich doch mal wieder anfangen könnte (zumal wir jetzt einen absolut Yogatauglichen Dachboden haben!).

Karmindras "offizielle" Challenge sollte zwar leider beginnen, während ich im Urlaub war, aber ich beginne dann halt heute (sie selbst konnte übrigens auch erst gestern anfangen, daher hänge ich nicht ganz so weit hinterher wie befürchtet ). Habe schon einige interessante Videos zusammengepickt und werd heute Abend wieder einsteigen. Bislang hab ich meist Kundalini und Hatha gemacht, ich denke dabei bleibe ich auch erstmal.